Hifimarkt

Pro-Ject Carbon Phono USB

CHF520,00

Wie Debut Carbon, aber mit integriertem Phono-Vorverstärker (MM) und mit USB-Ausgang zum Digitalisieren und Aufzeichnen von Schallplatten mit einem Computer (Windows oder Mac).

Nicht vorrätig

Beschreibung

Pro-Ject Carbon Phono USB

Klangentscheidende Neuerungen
Jetzt wird die Einstiegsdroge in die Vinyl-Welt noch besser. Denn der legendäre Pro-Ject Debut III erfährt klangentscheidende Neuerungen und etabliert sich damit weiterhin an der Spitze anspruchsvoller Einstiegsplattenspieler.

Weniger Resonanzen dank Carbon
Deutlich weniger Resonanzen und damit ein homogeneres Klangbild schafft der neue Carbon Tonarm des Pro-Ject Debut Carbon. Tonarme aus dem klanglich hervorragenden Material waren bis jetzt in dieser Preisklasse nicht zu finden.

Optimierter Plattenteller
Damit aber noch nicht genug der Neuerungen beim Pro-Ject Debut Carbon. Nebst dem besseren Tonarm hat Pro-Ject auch den Plattenteller optimiert. Plattenteller haben eine nicht zu unterschätzende Auswirkung auf den Klang. Denn es ist wichtig, dass Ihr Vinyl möglichst resonanzfrei gedreht wird, da sich sonst negative Klangeinflüsse auf den Tonabnehmer übertragen.

Laufruhig & gelöst
Und genau hier hat Pro-Ject angesetzt und den Plattenteller schwerer und grösser gemacht. Dadurch dreht er laufruhiger und ergibt ein deutlich entspannteres und gelösteres Klangbild. Wer’s noch besser machen will, verwendet zusätzlich die ROWEN Silent Mat. Sie sorgt für eine verbesserte Auflage und dadurch für eine weitere Reduktion von Resonanzen. Die Silent Mat finden Sie im Zubehör.

Vinyl-Einstieg für Anspruchsvolle
Beim Pro-Ject Debut Carbon kommt nebst den genannten Neuerungen zusätzlich eine noch laufruhigere Motoraufhängung zum Einsatz. All diese Optimierungen haben direkte Klangauswirkungen auf das seit Jahrzenten weltweit mit Preisen überhäufte Einsteigermodell von Pro-Ject.

Mit Phono-Vorverstärker und USB
Zusätzlich ist beim “Phono USB” ein Phono-Vorverstärker mit zusätzlichem A/D-Wandler und USB-Port eingebaut. Daher kann man einfach seinen PC/Laptop über USB anschließen – los geht’s mit dem Überspielen von LPs. Das Wandlermodul wird dabei völlig problemlos sowohl von Windows- und Macintosh-Betriebssystemen als auch von Linux-Rechnern erkannt.

Gut kombiniert
Den Pro-Ject Debut Carbon empfehlen wir mit Verstärkern bis CHF 500 zu kombinieren.

Alternativen
Bereits mit dem montierten Ortofon OM 10 Tonabnehmer klingt der Pro-Ject Debut Carbon ausgewogen und musikalischer als seine Konkurrenten im selben Preissegment. Der Upgrade auf das deutlich bessere Ortofon 2M Red zahlt sich in jeden Fall aus. Denn mit dem 2M Red gewinnt das Laufwerk massgeblich an Detailzeichnung, Räumlichkeit und Musikalität.

Unsere Traum-Kombination ist jedoch das Ortofon 2M Blue. Mit ihm läuft der Debut Carbon zu Bestform auf. Insbesondere Jazz- und Klassikfans werden sich darüber freuen, wie diese Kombi auch mit komplexerer Musik entspannt und souverän umgeht. Instrumente werden klar getrennt und präzis im Raum platziert, so dass Musikhören zum langwährenden Vergnügen wird.

Fazit
Mit dem Pro-Ject Debut Carbon wählen Sie einen ausgezeichneten Plattenspieler, um Ihr Vinyl (wieder-) zu entdecken.

google+

linkedin

Leave a Reply